Steralisation

Mona

Klasse B Vacuum Autoclav
Kesselvolumen: 18 oder 23 Liter
Dokumentation per USB oder integriertem Drucker
Programme für verschiedene Anwendungen
Testzyklen für die Funktionsüberwachung
Abmessungen: 

Tecno-GAZ Onyx 6

Klasse B Vacuum Autoclav
Kesselvolumen: 20 Liter
Dokumentation auf SD-Karte
Programme für verschiedene Anwendungen
Testzyklen für die Funktionsüberwachung
Seitliches Belüftungssystem für geringe Tischtiefen
Außen-Abmessungen: 474 x 497 x 640 mm

Maschinelle Aufbereitung von Hand und Winkelstücken

  • MODELL:iCare+ C2
  • BESTELLCODE:S102001
  • MODELL:iCare+ C3
  • BESTELLCODE:S103001

Spezifikationen

  • Stromspannung
  • Wechselstrom 100-230 V 50/60 Hz
  • Kapazität
  • bis zu 4 Instrumente
  • Luftdruck
  • 0.5-0.6 MPa (5.0-6.0 kgf/cm2)
  • Gewicht
  • 14 kg
  • Abmessungen
  • B 400 x T 405 x H 355 mm
  • Fassungsvermögen des Ölbehälters
  • 500 mL
  • Fassungsvermögen der Behälter für Reinigungs- und Desinfektionsmittel
  • 500 mL (Per Each Product of the Cleaning and Disinfection)

Multisteril

Tecno-Gaz S.p.A. hat mit Multisteril ein neues, innovatives Gerät entwickelt, das automatisch alle Hauptvorbereitungsphasen der Sterilisationszyklen, wie z.B. Desinfektion, Reinigung, Spülung, Trocknung, ohne menschliches Eingreifen, ohne Risiko bei der Handhabung und mit einer Reduzierung der gesamten Prozesslaufzeit durchführt. Ein einzigartiges Gerät, unverzichtbar für jede Sterilisationseinrichtung.

Zertifikat der techischen Univeristät Dresden

Version AQUA PLUS als Auf-Tisch-Gerät

Bei der Auf-Tisch-Version wird die Installation vereinfacht, da keine Montagearbeiten erforderlich sind. Es gibt keine Möbel umzubauen, keinen Platz dafür zu finden. Diese Lösung ist ideal für Praxen, die ihren Sterilisationszyklus automatisieren möchten, ohne den dafür vorgesehenen Raum zu verändern. Ein Wasserzulauf und -ablauf ist alles, was benötigt wird. Bei dieser Version werden Flüssigkeiten in Flaschen eingefüllt, die in einer Schublade untergebracht sind. In der Auf-Tisch-Version erlaubt die Konfiguration maximal zwei Flüssigkeitssaugpumpen.

Version AQUA PLUS als Einbaugerät

Auch bei der Version als Einbaugerät ist die Installation sehr einfach, sofern Platz vorhanden ist. Eingebaut wird der Thermodesinfektor unter der Arbeitsplatte und kann durch einfaches Ausrichten der verstellbaren Füße optimal eingestellt werden. Die obere Arbeitsplatte bleibt frei, und bietet somit einen großen Arbeitsbereich und verbessert das luftige Erscheinungsbild des Sterilisationsraums. Bei dieser Konfiguration saugen die Pumpen die Flüssigkeit direkt in den Kanister ab. Es können bis zu drei Flüssigkeitspumpen ausgewählt werden. Die Innenmaße des Einbaugeräts sind identisch mit denen der Auf-Tisch-Version.

Das Display des Gerätes ist sehr benutzerfreundlich und einfach zu handhaben. Dadurch werden Schulungs- und Lernzeit auf wenige Minuten verringert. Touchscreen: 3 voreingestellte Programme, 1 Spülprogramm und 1 Trocknungsprogramm. Der gewählte Zyklus kann ohne Komplikationen gestartet werden. Ein Durchflussmesser überwacht kontinuierlich die Dosierung von Flüssigkeiten und informiert den Benutzer, wenn ein Nachfüllen erforderlich ist.

ZYKLEN
WICHTIGE ZYKLUSDATEN SCHNELL STANDARD INTENSIV
Vorreinigung      
Zertifizierung (UNI EN ISO) 15883 15883 15883
Thermodesinfektion 90°c 5' 5' 5'
Spülung 1' 2' 3'
Trocknung bei 125° - Filtrierung          10' 20' 25'
Gesamtdauer 45' 60' 75'
TECHNISCHE DATEN
  Auf-Tisch-Gerät Einbaugerät
Breite 595 mm 595 mm
Tiefe bei geschlossener Tür 540 mm 540 mm
Höhe 600 mm 818 mm
Gesamtgewicht 65 kg 80 kg
Breite der Reinigungskammer 415 mm 415 mm
Tiefe der Reinigungskammer 480 mm 480 mm
Höhe der Reinigungskammer 375 mm 375 mm
Durchschnittlicher Geräuschdruckpegel <70 dB (A)
Schutztyp (gemäß IEC 60529) IP 20
CE-Kennzeichnung Medizinprodukte-Richtlinie 93/42/EEC, Klasse IIb



Sterilair Pro Raumluftsteralisation

Sterilair Pro ermöglicht klinisch nachweisbar:

  • das Risiko einer Kontamination des Personals mit Krankheitserregern, wie es das Sozialversicherungsgesetz vorschreibt und kürzlich von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) empfohlen wurde, zu verringern
  • eine Kontamination von Mitarbeitern und Patienten zu verringern oder auszuschließen
  • über eine bakteriologisch sichere Umgebung zu verfügen

Etikettendrucker zur Sterilgut Rückverfolgung

Das Traccia Rückverfolgungssystem ist ein grundlegendes Verfahren für die Handhabung von Sterilisiergut. Die Rückverfolgbarkeit gewährleistet die Aufzeichnung des Verlaufs jedes Instruments von der Aufbereitung über die Sterilisation bis hin zu seiner Verwendung. Ermöglicht wird dies durch ein abgleichendes Datenmanagementsystem. Die Rückverfolgung ist ein integraler Bestandteil des Verfahrens des Sterilisationszyklus und sollte nach der Verpackungsphase und vor der Beladung des Autoklaven durchgeführt werden. Diese Prozedur ist unabdingbar, um sowohl dem Betreiber als auch dem verantwortlichen Personal maximalen rechtlichen Schutz zu garantieren.